Jahreshoroskop 2022 für den Stier

Inhaltsverzeichnis

Stier 2022

21. April bis 20. Mai

Wenn es, lieber Stier, nur den einen Mitspieler gäbe, Götterchef Jupiter, die Sache könnte klarer nicht sein: Sie würden, wie man so schön sagt, 2022 in Geld schwimmen. Oder aber in Schulden, denn auch Schulden sind ja »Geld«, nur dummerweise jenes, das man nicht hat. So gesehen, sollten Sie froh sein, wenn Jupiter von anderen Kräften des Himmels in die Schranken verwiesen wird. Beispielsweise von Uranus, der seit Februar 2019 und noch bis Mitte 2026 für Aufregung sorgt.

Uranus in Ihrem Zeichen, das äußert sich als gravierende Veränderung, als fundamentale Metamorphose (besonders für die Kinder des 5. bis 10. Mai), als ein »Leinen los!«. Es liegt an Ihnen, ob Sie aus dem Aufbruch einen Ausbruch machen, Uranus liebt es, die Menschen von sämtlichen Fesseln zu befreien, zumindest aber die Krawatte zu lockern. Achten Sie also darauf, dass Ihr Abschütteln von Zwängen nicht bloß verbrannte Erde zurücklässt. Und beim Stichwort »Zwang« müssen wir erneut Jupiter ins Auge fassen, ihn und das liebe Geld. 

Im Grunde meint Meister Jupiter es gut mit Ihnen; jedenfalls in den ersten fünf Monaten. Aber er ist ja, siehe oben, nicht allein auf dem Spielfeld und lässt sich deshalb nur schwer in »vernünftige« Bahnen lenken. Im September und Oktober verhakeln sich Uranus im Stier und Saturn im Wassermann, das kann dann kritisch werden, was die Finanzen betrifft. Die Mischung aus Jupiters Zuversicht und Uranus’ Zerren an den Fesseln erhöht den Druck im Kessel. Sie spüren eine kaum greifbare Unruhe, Ihre Neigung zum Stursein tut ein übriges, und Bumm!, schon überschreiten Sie Grenzen. Finden sich wieder an einem Ort, an den Sie gar nicht wollten. Oder stecken in einer verfahrenen Situation. Das widerspricht so gänzlich Ihrem Beharrungsvermögen, und reichlich verwirrt blicken Sie in die Runde. Und nun? 

Das Anliegen von Uranus ist eindeutig: Eine Veränderung ist überfällig! Jupiter an seiner (und Ihrer) Seite will Sie bestätigen, ermuntern, anfeuern, motivieren; selten einmal waren die Zeiten günstiger. Doch Vorsicht! Änderungen kosmetischer Art durchschaut das Gespann als das, was sie sind: Oberflächlichkeiten. Nein, hier geht es ums Eingemachte. Um die grundsätzliche Route Ihres Lebens. Die ersten fünf Monate macht sich das eventuell durch ein wohliges Seelenkribbeln bemerkbar, was gerne als »Das Leben ist schön« missverstanden wird. Auf diese Weise gibt Ihnen Uranus zu verstehen: »Keine Angst, es wird nicht schlimm! Ganz im Gegenteil.« Sozusagen die Ermunterung, es anzugehen und nicht im Trott zu verhaften. Leben an sich ist Veränderung, aber nicht immer reicht es, einfach nur einen Geburtstag nach dem anderen zu feiern und bloß älter zu werden. Nein, manchmal muss man ganz bewusst die andere Auffahrt wählen und schauen, was passiert. Besonders in den Tagen um den 30. Juli.

Nur Mut – Sie schaffen das!

Twitter
Facebook
LinkedIn
WhatsApp

Die jüngsten Beiträge