Jahreshoroskop 2022 für den Widder

Inhaltsverzeichnis

Widder 21. März bis 20. April

Ach, lieber Widder! Was hat Ihnen das Leben in den zurückliegenden Jahren mitgespielt! Druck von Pluto im Verbund mit Saturns Einschränkungen haben Sie am Sinn des Ganzen zweifeln lassen. Sie sind ein Kind, das rasch übers Ziel hinaus schießt, und dank Ihrer berüchtigten »Kopf-durch-die-Wand-Mentalität« gab’s hier und da mehr Scherben, als die Kehrschaufel aufnehmen konnte.

Vollkommen verwirrt, fühlten Sie sich an den Rand gedrängt und so manches Mal sogar aus der Bahn geworfen –  der Punkt, mit dem Sie die Welt aus den Angeln heben konnten, wo war er? Hier kommt die gute Nachricht: Ende des Tunnels, Morgenröte! Endlich! Die Sonne geht auf, und die schwierigen Zeiten neigen sich dem Ende zu. Zwischen Mai und Oktober steht Jupiter in Ihrem Zeichen. Jupiter der Großzügige, Jupiter der Trostreiche, der Expansionsfreudige. Jupiter der Meister!

»Wunderbar«, werden Sie sagen, »wurde auch allerhöchste Zeit«, und lehnen sich zurück in Erwartung süßer Wohltaten. Geld, Gesundheit, Liebe und Karriere – jetzt gilt’s. Sorry, lieber Widder: So funktioniert das nicht, dafür ist sich Jupiter, nun ja, zu schade. Etwas umständlicher gesagt, dafür aber präziser: So verlockend der Gedanke an ein »Mehr« in jeglicher Hinsicht sein mag, so soll hier nachdrücklichst darauf hingewiesen werden, dass dieses halbe Jahr seine Wirkung erst entfalten wird, wenn Sie nicht auf den Sechser im Lotto schielen oder auf die Liebe eines Menschen setzen und auf den Booster am Arbeitsplatz. Auf all das also, was von außen auf Sie zukommt, auf das Sie aber nur bedingt Einfluss haben. Geld zerrinnt zwischen den Händen, und Liebe erweist sich vielleicht als wankelmütig. Das würde Ihren Zorn wecken, und aus dem Widder wird ein Rumpelstilzchen. So also nicht, lieber Widder. Besser wird sein, Sie nutzen die Phase für »echtes« Wachstum! Wie kann das aussehen?

Das ist, man mag es gar nicht glauben, sogar recht einfach! Folgen Sie dem Prinzip: Geteilte Freud ist doppelte Freud! Menschen, mit denen Sie es jetzt zu tun bekommen, sollten aus der Begegnung genauso viel Nutzen ziehen wie Sie selbst. Jupiter ist alles andere als der Coach für Ego-Touren, auch wenn seine Gaben aufs Individuum zielen. Jupiter baut auf Solidarität, auf Gemeinschaft, auf ein Miteinander. Das vor Augen, wird Ihnen auch die Stromschnelle Ende Juni nichts anhaben können. Da werden Sie vom Krawallmacher-Duo Pluto/Mars ins Visier genommen, was Sie heftig auftrumpfen lässt, aber auch brandgefährlich macht. Es geht um Macht, und hui!, sind Sie wieder dort, wo Sie nie mehr sein wollten: bei Scherben und Kehrschaufel … Setzen Sie also Ihre Power mit Bedacht ein. Man wird es Ihnen danken. Möglicherweise bei den Finanzen, möglicherweise im Job – mit Sicherheit aber in der Liebe und Zuneigung anderer Menschen.

Und das ist doch eine feine Aussicht, nicht wahr? Alles Gute für 2022!

Twitter
Facebook
LinkedIn
WhatsApp

Die jüngsten Beiträge