Suche
  • Rechtschreibprüfung, Lektorat, Schreibworkshops
  • Johannes Flörsch
Suche Menü

Kein Gefühl für Sprachbilder

Autotester und Reisejournalisten gelten bei ihren Kollegen als Schmarotzer: Sie kommen herum, alles wird bezahlt, Puderzucker hier, Puderzucker da, Auto- und Reisejournalisten werden hofiert. Verwöhnung aber verweichlicht Körper und Hirn; das wussten schon die Indianer, weswegen sie ihren Babys Kakteen in die Windel legten. Das härtet ab, sag’ ich euch. Zurück zum Thema!

Katzensprung ist umgangssprachlich der Ausdruck für eine kurze Entfernung, ein kleiner Katzensprung somit Quatsch. Genauso wie der große Katzensprung, denn den gibt es nicht: Katzensprung ist kurz!

Sprachquatsch in Quantendimension: der Katzensprung

Was also ging Ben Weinberger, Autotester bei der Passauer Neuen Presse, durch den Kopf, als er dem Autohersteller Jaguar bescheinigte, ihm sei „mit dem neuen XJ ein großer Katzensprung in die Moderne gelungen“? Zu vermuten: gar nichts.

Der Autohersteller heißt wie die Raubkatze. Vielleicht wollte Weinberger im Thema bleiben. Er griff mal eben in die Kiste auf seinem Schreibtisch, in der er die Sprachbilder sammelt – und langte daneben.

Fast aber muss man ihm schon dankbar dafür sein, dass er nicht den Quantensprung erwischt hat, als er in die Kiste griff. Denn der Quantensprung ist, was praktisch jeder weiß, rieeeesig klein. Nur haben das bisher die wenigsten Politker begriffen, die wenigsten Texter und – die wenigsten Journalisten.

Viel Spaß – und eine quantige Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.