Suche
  • Rechtschreibprüfung, Lektorat, Schreibworkshops
  • Johannes Flörsch
Suche Menü

Seit vs. seid

Seit oder seid? Im Grunde ganz einfach!

Das Wörtchen seit stellt einen zeitlichen Bezug her:

Seit mehr als tausend Jahren wächst der Gingko in Europa.

Seit ist in der Sprache der Grammatik eine Präposition oder eine Konjunktion, also ein Wort, das ein zeitliches Verhältnis klärt (weswegen die Präposition auch Verhältniswort heißt) oder eine Verbindung herstellt, eine Konjunktion (weswegen es auch Bindewort heißt).

Beim Wörtchen seid hingegen …

… handelt es sich um eine Verbform des Wortes sein: Ich bin, du bist, er ist, wir sind, ihr seid, sie sind.

Ihr seid die großartigste Band der Welt!

Und wenn sie zusammentreffen, klingt das dann so:

Ihr seid seit zwölf Tagen überfällig.

Alles gar nicht so schwer, nicht wahr?

Mehr aus meiner Rubrik Was gerne einmal falsch gemacht wird.

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.