Suche
  • Rechtschreibprüfung, Lektorat, Schreibworkshops
  • Johannes Flörsch
Suche Menü

Gefunden – und für schön befunden

In der Newsgroup de.etc.sprache.deutsch habe ich das folgende Zitat gefunden in einem Beitrag von Wolfram Heinrich. Er schreibt es Konfuzius zu, ich hab’s nicht überprüft.

Weil’s mir aber so gut gefällt, sei’s hier trotzdem erwähnt, auch ohne Bestätigung.

Wenn die Worte nicht stimmen, stimmen die Begriffe nicht.
Wenn die Begriffe nicht stimmen, wird die Vernunft verwirrt.
Wenn die Vernunft verwirrt ist, gerät das Volk in Unruhe.
Wenn das Volk unruhig wird, gerät die Gesellschaft in Unordnung.
Wenn die Gesellschaft in Unordnung gerät, ist der Staat in Gefahr.

Mehr über Konfuzius und die Macht des Wortes.

Schreibtipp von Laozi (auch Laotse geschrieben) aus dem Tao Te King

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.