Suche
  • Rechtschreibprüfung, Lektorat, Schreibworkshops
  • Johannes Flörsch
Suche Menü

Neue Aufgabe: Redaktionsleitung auf sanawiki.de

April 2011. Auf XING erscheint ein Aufruf. Dort werden Redakteure gesucht für ein im Aufbau befindliches Gesundheitsportal. Genau meine Kragenweite!

sanawiki_Herzinfarkt

Spätestens seit meiner Ausbildung zum Rettungssanitäter Ende der siebziger Jahre beschäftige ich mich immer wieder mit den Facetten der Medizin – vielleicht hat es damit zu tun, weil mein Start ins Leben nicht ganz unproblematisch verlief: Ums Haar wäre ich in frühen Jahren dem Teufel auf die Schippe gehüpft.

Hohn und Spott und Angriffe trotz glasklarer Kommunikation

Nicht ganz unproblematisch auch das Ansinnen des Job-Anbieters. „Unbezahlte Stelle“, hat Alexander Beierl aus Ulm sein Jobangebot überschrieben; Bewerber sollten anfangs noch nicht mit einem Honorar rechnen für ihre Arbeit, aber man sei guten Mutes, dass sich das schon sehr bald ändern würde.

Wie nicht anders zu erwarten, erntet Beierl Häme und Zorn. Ist ja auch nachvollziehbar: Das Internet ist überreich an hohlen, leeren Versprechungen, und wer gute Arbeit möchte, so der Tenor der Zornesausbrüche, der solle auch gutes Geld bezahlen.

Trotzdem: mein Gefühl rät mir, mich zu melden, und ich schreibe eine Mail:

„Ich bin soeben auf Ihren Aufruf in XING gestoßen ‚Unbezahlte Stelle‘. Interessiert bin ich schon – aber, wie Sie sicherlich nachvollziehen können, auch nicht erst gestern aus dem Ei geschlüpft und deswegen Kostenlos-Modellen gegenüber erst einmal skeptisch eingestellt.“

Die erste Begegnung am Telefon entpuppt sich als überaus sympathisch – und als Beginn einer Expedition, die immer wieder auf falsche Fährten geführt wird, immer wieder mal vor steilen, unüberwindlichen Felswänden endet und sicherlich auch nicht nur einmal vor dem Abbruch steht. Doch Beierl, der Initiator, er gibt nicht auf.

sanawiki.de: das Ende vom Lied oder erst der Auftakt?

Drei Jahre später. In der Zwischenzeit hat Beierl Aufbauarbeit geleistet. Hat Networking betrieben, kluge und hilfreiche Kontakte um sich geschart (vom weltweit gelobten Mediziner für unerfüllte Kinderwünsche über Angehörige des Hartmannbundes bis hin zu Chemikern und Mitgliedern des Normungsausschusses), Investoren beschworen, Layouts entworfen, Programmierungspläne entwickelt – alles, ohne dafür Geld zu erhalten.

Nun also, Mai 2014, geht sanawiki.de an den Start. Zunächst als Blog mit Magazin-Charakter. Und mit mir als Online-Redakteur.

Wir haben Großes vor, und wir gehen Schritt für Schritt. Genau so, wie Mami uns das beigebracht hat, als wir’s Laufen lernten.

Wer mitmachen möchte, darf sich gerne bei mir melden. Ich kann Unterstützung gebrauchen. Wichtigstes Handwerkszeug: Solide Grundkenntnisse der Medizin. Alles andere (Schreibfähigkeiten, Zugang zu Recherchequellen, Umfang oder Schwerpunkt der Arbeit) besprechen wir telefonisch – nach der Bewerbung per Mail. Ich freue mich!

Ach ja, eines noch: Das Ganze läuft natürlich unter der Überschrift „unbezahlte Stelle“. Immer noch – aber nicht mehr lange!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.