Suche
  • Rechtschreibprüfung, Lektorat, Schreibworkshops
  • Johannes Flörsch
Suche Menü
Verwinkelte Züge – Zeit- und andere Sprünge

Worauf der Lektor achtet. Auflösung Rätsel 2

Verwinkelte Züge – Zeit- und andere Sprünge

Was ist hier falsch im Roman Der russische Spion von Daniel Silva, wollte ich wissen.

Die meisten von euch haben den Schnitzer entdeckt, den sich der Autor geleistet hat (was er darf), der aber vom Lektor unbeanstandet blieb (was nicht sein sollte). Also: Was war falsch?

So steht’s im Buch:

»Uzi Navot … ging frühmorgens … an Bord des El-Al-Flugs um 5.10 Uhr nach Warschau …«

Und einen Absatz später schreibt Silva: »Navot rief ihn an diesem Abend aus seinem Prager Hotelzimmer an.«

Zwischen Warschau und Prag liegen knapp 700 Kilometer. Der Autor verrät nicht, wie Navot diese Strecke hinter sich gebracht hat, und so liegt die Vermutung nah: Silva hat vergessen, wohin er Uzi Navot hat fliegen lassen.

Sieben Stunden Fahrt, knapp siebenhundert Kilometer Entfernung: die Strecke Warschau — Prag

Ich hatte mal einen Krimi auf dem Tisch, in dem die Autorin zwei Gangster nach Linz schickte. Als die Fahrt zu Ende war, suchte das Duo einen Parkplatz in – festhalten, Leute! – Graz!

Danke fürs Mitmachen und bis bald wieder einmal!

Titelbild © Andrian Rubinskiy auf unsplash.com

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Darauf achtet der Lektor. Rätsel 2 | WORTPORT.DE

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.